Fachverband Sanitär-Heizung-Klima
 

Generationswechsel bei Innung für Sanitär und Heizung

Der 47-jährige Martin Graf aus Kandern löst Peter Maier als Obermeister im Landkreis Lörrach ab / Internet bringt neue Konkurrenz.

LÖRRACH (BZ). Bei der Versammlung der Innung für Sanitär, Heizung und Klima Lörrach am Mittwochabend hat sich ein Generationswechsel vollzogen: Martin Graf wurde zum neuen Obermeister gewählt. Der 47-jährige Heizungsbautechniker, Meister und Betriebswirt aus Kandern löst Peter Maier aus Zell im Wiesental ab, der 16 Jahre an der Spitze der Innung gestanden hatte. In Anerkennung seiner Verdienste wurde Maier zum Ehrenobermeister der Sanitärinnung ernannt.

Generationswechsel 
Martin Graf (links) mit Vorgänger Peter Maier und Stellvertreter Martin Arnold

Er habe schon länger für eine Verjüngung des Vorstandes plädiert, rief der abtretende Obermeister bei der Versammlung in Lörrach in Erinnerung. Er appellierte an seine Kollegen, sich stärker am Geschehen der Innung zu beteiligen und sich kollegialer zu verhalten. "Wir werden gegen die Entwicklungen am Markt in Zukunft noch mehr zusammenstehen müssen", ist Maier überzeugt. Beispielsweise kauften Kunden dank Internet vermehrt selbst bei fachfremden Kanälen ein und wollten die Artikel von einem Handwerker fachgerecht eingebaut haben. "Diesen Trend können wir nicht aufhalten; wir müssen unsere Verrechnungslöhne ähnlich dem Kfz-Handwerk diesen Gegebenheiten anpassen." Das heißt: Sie erhöhen, wenn über den Materialeinkauf nichts mehr zu verdienen ist.

Graf, der in Kandern die Geschäfte der gleichnamigen Firma führt, die sein Vater 1988 gegründet hat und die derzeit 28 Mitarbeiter in den Bereichen Bad, Heizung und Kundendienst beschäftigt, sieht den Mittelstand in Gefahr. "Die Herausforderungen, die vor uns liegen, können wir, wenn überhaupt, nur gemeinsam lösen", sagte er in seiner Vorstellungsrede. Er denkt dabei an Energieversorger, die auch als Anlagenbauer auftreten, an Anbieter, die deutschlandweit zu Dumpingpreisen Heizungen einbauen und an Konzerne wie Amazon, die – so vermutet Graf – bald das Feld Dienstleistung in Deutschland bearbeiten werden. "Kooperation macht mehr Spaß und erzielt bessere Ergebnisse", begründete der neue Obermeister sein Engagement in der Innung, der derzeit rund 70 Betriebe angehören. Die weiteren Mitglieder des Innungsvorstandes wurden weitgehend wiedergewählt, so etwa Martin Arnold als stellvertretender Obermeister.

Zum Stichtag 31. Dezember 2014 weist die Statistik der Innung insgesamt 115 Auszubildende zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, davon 24 im ersten Lehrjahr, sowie sechs Klempner-Lehrlinge aus.

Haben Sie noch Fragen zu unserem Engagement?

Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung! Wir beraten Sie gerne bzw. vereinbaren einen persönlichen Termin mit Ihnen.

Kontakt

Bitte nennen Sie uns Ihren Namen
Bitte nennen Sie uns Ihre E-Mail-Adresse
Optional können Sie uns noch etwas mitteilen
Bitte geben Sie Ihre Adresse an
Bitte geben Sie Ort und Postleitzahl an
Für einen Rückruf geben Sie bitte Ihre Telefonnummer an

Kontakt

Graf GmbH
Furtweg 10
D-79400 Kandern, Deutschland
Telefon: +49 7626 9749990
Fax: +49 7626 7241
Mo.-Do. 08.00-12.00 und 14.00-17.00
Fr. 08.00-12.00 und 14.00-16.00
oder nach Vereinbarung auch Abends und Samstags

Webseiten-Umzug

Liebe Kunden und Besucher,

Wir haben unseren Webauftritt modernisiert und aktuellen technischen Anforderungen angepasst. Der Auftritt erscheint nun mit größeren und höher aufgelösten Bildern und passt sich automatisch an die Bildschirmgrößen verschiedener Endgeräte an. Das Betrachten der Inhalte wird so insbesondere auf mobilen Geräten komfortabler. Den neuen Auftritt erreichen Sie unter http://graf-bad-heizung.de

Ihre Firma Graf

Auf Facebook teilen

Blue Magazin

Genug geblättert und Lust auf das echte Magazin? Holen Sie sich Ihr persönliches Belegexemplar: blue liegt in unseren Ausstellungsräumen kostenlos fur Sie bereit!
Online blättern
Logo Bad und Heizung Concept AG

Kontakt

Graf GmbH
Furtweg 10
D-79400 Kandern, Deutschland
Telefon: +49 7626 9749990
Fax: +49 7626 7241
Mo.-Do. 08.00-12.00 und 14.00-17.00
Fr. 08.00-12.00 und 14.00-16.00
oder nach Vereinbarung auch Abends und Samstags